DIE GESCHICHTE VON OMOBONO TENNI, DEM ERFOLGREICHSTEN MOTO GUZZI RENNFAHRER ALLER ZEITEN

 

Omobono Tenni war in der Vorkriegszeit zweimal Europameister, was damals der Weltmeisterschaft entsprach.

 

Dazu war er der erste Nicht-Engländer, welcher die Tourist Trophy auf der Ile of Man gewonnen hat, natürlich auf seiner Moto Guzzi 250

 

Aus diesem Grund wurde er in England auch 'the black devil' genannt!

 

Am 1. Juli 2018 jährt sich sein Todestag beim Grossen Preis der Schweiz in Bern auf der Bremgartenstrecke zum 70. Mal

 

Die zweite Eymatt-Kurve, wo sich der tragische Unfall ereignete....

Ein spannende Geschichte mit vielen Anektoten aus der Karriere dieses unvergesslichen Rennfahrers, bei dem der Mut noch viel grösser war als sein Herz ! Für Interessierte hier bitte die ganze Geschichte zum runterladen....

Tenni Leben und Karriere - Bianchin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.3 MB

Guzzi-Treffen zum Gedenken am 70. Todestag im Bremgartenwald bei Bern - 1. Juli 2018